Die Mannschaften beim 8. Silberberg Cup: Blau-Weiß Günthersdorf, SG Spergau, SV Zöschen, Nietlebener SV Askania (von links).
Die Mannschaften beim 8. Silberberg Cup: Blau-Weiß Günthersdorf, SG Spergau, SV Zöschen, Nietlebener SV Askania (von links).

Youngster trotzen dem schlechten Wetter

Wilhelm Rose erzielte alle zehn Tore für den SVZ.
Wilhelm Rose erzielte alle zehn Tore für den SVZ.

Am letzten Septemberwochenende war es wieder soweit. Die besten G-Jugend-Mannschaften trafen sich auf dem Zöschener Sportplatz, um am Silberberg Cup teilzunehmen. In diesem Jahr mit dabei waren trotz der durchwachsenen Wetterprognosen die Mannschaften unseres Nachwuchs-Kooperationspartners Blau-Weiß Günthersdorf, der SG Spergau sowie erstmals auch der Nietlebener SV Askania. Pünktlich um zehn Uhr eröffnete Turnierleiter Ronny Hartung die Veranstaltung und begrüßte neben den vor Aufregung und Vorfreude strotzenden Nachwuchs-Kickern auch zahlreiche Familienmitglieder, die das Abschneiden ihrer Schützlinge live mitverfolgten. 

Wie in den Vorjahren gehörten zum Silberberg Cup auch diesmal nicht nur die Turnierspiele gegeneinander, sondern auch vier weitere Stationen, in denen sich die Youngster beweisen mussten. Angefeuert von den jeweiligen Fans bewiesen die Nachwuchstalente ihr Können im Dribbling, Einwurf, Passspiel und Torschuss. Das beste Ergebnis der Vereine an jeder Station ging in die abschließende Wertung ein. Die Aufgaben waren zum Großteil selbsterklärend, wenn es aber doch einmal Unklarheiten gab, stand den Mannschaften jederzeit ein Zöschener Vereinsmitglied, darunter auch einige Spieler der ersten Männermannschaft mit Rat und Tat zur Seite. Nachdem die ersten vier Stationen absolviert waren gab es für die Nachwuchskicker eine kurze Pause, bevor der letzte Abschnitt auf dem Programm stand: Station fünf - das Turnier.

Spergau (in rot) und Günthersdorf kämpften im direkten Duell um Platz zwei - mit dem besseren Ende für die Blau-Weißen.
Spergau (in rot) und Günthersdorf kämpften im direkten Duell um Platz zwei - mit dem besseren Ende für die Blau-Weißen.

In diesem ging es hoch her und viele spannende aber dennoch torreiche Partien entwickelten sich. Schnell zeigte sich, dass die Zöschener den "großen Pokal" diesmal behalten wollten. Ein Erfolg, der in den vorherigen sieben Ausgaben des Silberberg Cups noch nicht geglückt war. Gegen alle drei Gegner blieb das Heimteam ohne Gegentor und konnte sich dabei zweimal mit 3:0 (Spergau, Günthersdorf) und einmal sogar mit 4:0 (Nietleben) durchsetzen. Alle zehn Tore für den SVZ erzielte Wilhelm Rose, der bei der Siegerehrung am Turnierende absolut verdient als bester Torjäger ausgezeichnet wurde. Zwischen Blau-Weiß Günthersdorf und der SG Spergau entpuppte sich ein spannender Zweikampf um den Silberrang, der schließlich im direkten Duell entschieden wurde. Dabei hatten die Blau-Weißen das bessere Ende für sich (2:0) und freuten sich über den zweiten Platz. 

Doch auch die Spergauer hatten allen Grund zum Jubeln. Zum einen über Platz drei, zum anderen wurde Hugo Bergner als bester Torhüter ausgezeichnet. Mit einigen starken Paraden ließ der Nachwuchsschlussmann mehrmals sein Talent aufblitzen. Das junge Nietlebener Team, welches erstmals am Silberberg Cup teilnahm, durfte sich über den vierten Platz freuen. Vereinspräsident Maik Lorenz, Ronny Hartung und Peter Dell überreichten allen Teams eine Urkunde sowie jedem Spieler eine Medaille. Zum Abschluss posierten die Nachwuchsfußballer für ein gemeinsames Erinnerungsfoto.

 

Wir freuen uns, dass das Turnier auch in diesem Jahr so positiv angenommen wurde und danken allen Mannschaften für ihre Teilnahme. Gerne würden wir euch auch im kommenden Jahr wieder in Zöschen begrüßen. Der 9. Silberberg Cup findet voraussichtlich am 25. September 2020 statt.

Ergebnisse (Turnier)

SV Zöschen - BW Günthersdorf

Nietlebener SV Askania - SG Spergau

SG Spergau - SV Zöschen

Nietlebener SV Askania - BW Günthersdorf

SG Spergau - BW Günthersdorf

Nietlebener SV Askania - SV Zöschen

 

Bester Torschütze

Wilhelm Rose

 

3:0

0:2

0:3

1:4

0:2

0:4

Platzierungen & Auszeichnungen

1. SV Zöschen 1912

2. BW Günthersdorf

3. SG Spergau

4. Nietlebener SV Askania

 

 

 

Bester Torhüter
Hugo Bergner


Bildergalerie

Fotos: Sabrina Krause