Männermannschaft in beachtlicher Form

Testspielsiege gegen SV Beuna und Kicker Raguhn / Zimmermann erzielt vier Treffer, Krause drei

Kevin Zimmermann (M.) und seine Teamkollegen hatten in der Rückrundenvorbereitung schon viermal Grund zum Jubeln.
Kevin Zimmermann (M.) und seine Teamkollegen hatten in der Rückrundenvorbereitung schon viermal Grund zum Jubeln.

Mit zwei souveränen Auswärtssiegen in den ersten Testspielen der Rückrundenvorbereitung ist die Gerstenberg-Elf in das Jahr 2020 gestartet. Sowohl bei Kreisligist SV Beuna, als auch beim Kreisoberligisten SV Kickers Raguhn, dem Ex-Klub von Markus Krug, verließ der SV Zöschen nach 90 Minuten als Sieger den Platz.

 

SV Beuna - SV Zöschen 1:7 (1:4)

Duelle mit dem SV Beuna sind etwas besonderes für die Zöschener Fußballer und Fans. Im April 2013 zog die Mannschaft am heimischen Silberberg durch einen 2:1 (1:0)-Erfolg in das Halbfinale des Saalekreispokals ein. Fünf Jahre später besiegelte ein 8:0 (3:0)-Auswärtssieg in der Beunaer "Glück Auf Kampfbahn" den Zöschener Aufstieg in die Kreisoberliga. Und auch das Testspiel der Gerstenberg-Elf Anfang Februar bei den Geiseltalern war wieder von Erfolg gekrönt.

Nach erst einer Trainingseinheit frisch zurück aus der Winterpause, ließen die Schwarz-Weißen schon in der ersten Halbzeit keine Zweifel daran aufkommen, wer den Platz als Sieger verlassen würde. Nach Treffern von Kevin Zimmermann, Markus Krug (je 1) und Martin Krause (2) war das Eigentor zum 1:4 (45.) zu verkraften. Zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff stellte Zimmermann den alten Abstand wieder her, bevor Krause (72.) und erneut Zimmermann (88.) mit ihren jeweils dritten Treffern für den Endstand sorgte. Der zur Pause eingewechselte Sommerneuzugang Lucas Buck steuerte zwei Assists bei. 

Aufstellung: Jung - Joshua Mißner, Krug, Jäger, Nico Kuckelt, Jonah Mißner (46. Häseler), Scheibe, Nick Kuckelt, Krause, Zimmermann, Schimkat (46. Buck)

Tore: 0:1 Kevin Zimmermann (19.), 0:2 Markus Krug (22.), 0:3/0:4 Martin Krause (33./36.), 1:4 Eigentor (45.), 1:5 Kevin Zimmermann (55.), 1:6 Martin Krause (72.), 1:7 Kevin Zimmermann (88.)

SR: k.A.; ZS: 10

 

SV Kickers Raguhn - SV Zöschen 0:2 (0:1)

Eine Woche später ging es weiter mit dem nächsten Testspiel. Wieder auswärts ging die Reise diesmal zum Kreisoberligist aus Anhalt-Bitterfeld, dem SV Kickers Raguhn, für die Markus "Krugi" Krug früher selbst die Fußballschuhe schnürte. In einem guten Spiel gestaltete sich der Verlauf diesmal deutlich spannender. Zwar traf die gerstenberg-Elf durch Zimmermann erneut früh, doch diesmal ließ sich der Gegner davon nicht beeindrucken und machte seine Sache in der Folge vor allem defensiv gut. Da nach vorne aber auch den Gastgebern die Durchschlagskraft fehlte, ging es mit der knappen Zöschener Führung in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Beide Mannschaften waren bemüht, konnten die sich ihnen bietenden Chancen jedoch nicht nutzen. So musste eine knappe Viertelstunde vor dem Ende schließlich eine Standardsitation her, um den zweiten Treffer des Tages zu erzielen. Nach einem Foulelfmeter erhöhte Christian Scheibe in Abwesenheit des zu Pause ausgewechselten Zimmermann auf 2:0.

Aufstellung: Jung - Pohl, Joshua Mißner (46. Stier), Krug, Jäger, Nico Kuckelt, Jonah Mißner, Scheibe, Nick Kuckelt, Krause, Zimmermann (46. Schimkat)

Tore: 0:1 Kevin Zimmermann (11.), 0:2 Christian Scheibe (78., Foulelfmeter)

SR: Peter Höpfner (Görzig); ZS: 35